Aufbau des Systems:

Im Rahmen des CAS-Forschungsprojekts der UniversitĂ€t TĂŒbingen mit dem IBM-Labor in Böblingen entsteht die einmalige Chance ein Hybridsystem, bestehend aus einem Mainframe (System z9 BC) und Cell-Blades, aufzubauen. Die Kopplung beider Systeme wird ĂŒber Gigabit-Ethernet und InfiniBand realisiert.

Infiniband ist eine Technologie fĂŒr Hochgeschwindigkeitsnetzwerke, die eine höhere Bandbreite und sehr niedrige Latenzzeiten, im Vergleich zu Gigabit-Ethernet, bietet. 

Gameframe:

Die ursprĂŒngliche Idee der Kombination beider Systeme kam mit dem Gameframe“ auf. Der brasilianische Spieleentwickler Hoplon entwickelt dabei ein Massive Social Game“ (Taikodom).
Da bei diesem Spiel mehrere tausend Spieler gleichzeitig online sind, ist die LeistungsfĂ€higkeit des Mainframes ein wichtiger Aspekt fĂŒr die VerfĂŒgbarkeit des Spiels. Berechnungen fĂŒr die Konsistenz und Simulation der Online-Welt werden bei diesem Spiel von gekoppelten Cell-Prozessoren auf der Server-Seite durchgefĂŒhrt.

Kopplung des Mainframe mit Cell-Blades

Applikationen:

Heutige Systeme und Applikationen erfordern eine hohe Leistung und eine effiziente Nutzung der zur VerfĂŒgung stehenden Ressourcen. Dabei hĂ€ngen die Anforderungen sehr stark von der adressierten Anwendung ab.  Durch das vorhandene Hybridsystem wird es möglich, eine neue Generation von Applikationen zu erschaffen:

  • Web3D
    • Massive Multiplayer Online Games“
    • Virtuelle LadengeschĂ€fte
    • 3D-MeetingrĂ€ume
  • Datenbankanwendungen
    • Heterogene Datenlager
    • Data-Mining und Data-Warehousing
  • Wissenschaftliche Anwendungen
    • Wissenschaftliches Rechnen
    • Simulationen in der Systembiologie und Physik
  • Wirtschaftssektor
    • Wirtschaftsmodelle und Wirtschaftssimulationen
    • Integration und numerische Verfahren
    • GeschĂ€ftsmodelle fĂŒr Banken und Versicherungen

Die Arbeitslast muss bei diesen Applikationen auf eine Art und Weise verteilt werden, so dass die StĂ€rken der beiden Teilsysteme optimal genutzt werden können. Die StĂ€rken des System z sind Datenverwaltung und transaktionsbasierte Aufgaben mit Anforderungen an ZuverlĂ€ssigkeit und Sicherheit, wohingegen die Cell-Architektur fĂŒr hochgradig parallele Berechnungsaufgaben entworfen wurde.

Ziele des Projekts:

Ziel der im Rahmen des Projekts adressierten Aufgabe ist es, Analysemethoden zu entwickeln, welche die StĂ€rken und SchwĂ€chen der einzelnen beteiligten Teilsysteme identifizieren können. DafĂŒr ist es notwendig, die Performanz der Systeme, sowie deren Kopplung zu untersuchen. Durch Analysen kann die Arbeitslast angemessen auf die Teilsysteme verteilt werden, was die Gesamtleistung des Systems optimiert.