Aufgabe 5

 

Einleitung

In diesen Tutorials besch├Ąftigen Sie sich mit Java Servlets und machen unter Benutzung von JDBC oder SQLJ einen Datenbankzugriff auf die z/OS DB2-Instanz.

Diese Aufgabe wird wieder komplett mit der LPAR http://hobbit.cs.uni-tuebingen.de (134.2.205.54) unter Benutzung des Port 423 durchgef├╝hrt. Dies ist auch der Grund warum Sie das leicht abge├Ąnderte Tutorial 4 erneut durcharbeiten m├╝ssen.

Diese Aufgaben k├Ânnen leider nicht im Pool-Raum ausgef├╝hrt werden. Wenden Sie sich bitte an die Tutoren falls Sie keinen eigenen PC besitzen. In diesem Fall muss zusammen mit Professor Spruth eine L├Âsung gefunden werden.

F├╝r diese Aufgaben ist es zus├Ątzlich n├Âtig sich ca. 600mb an Software downzuloaden. Zu finden sind die Archive im AFS unter /afs/informatik.uni-tuebingen.de/ti/client-server/stuff/aufgabe5. Das Passwort zum Entpacken der Archive erhalten Sie von Ihren Tutoren. F├╝r den externen Download eignet sich unter Windows am Besten WinSCP. Alternativ ist die Software bei Ihren Tutoren zum Kopieren auf DVD erh├Ąltlich. Dazu am Besten einfach w├Ąhrend den Poolzeiten mit einem Laptop oder einem USB Stick vorbeischauen.

Tutorial 8 kann alternativ auch unter Linux gemacht werden, hierzu wird im Tutorial aber keine Hilfestellung gegeben. Freundlicherweise haben zwei Kommilitonen ein kleines Tutorial f├╝r Ubuntu Gutsy geschrieben.

Hier noch ein kurzer ├ťberblick ├╝ber die Archive im AFS:

  1. apache_tomcat_5.5.23.zip - Apache Tomcat f├╝r Tutorial 8
  2. db2_9.5_win32.zip - DB2ExpressC f├╝r Tutorial 8 und 9
  3. db2connect_driver.zip - DB2Connect Treiber f├╝r Tutorial 8 und 9
  4. eclipse_wtp_2.0.zip - Eclipse mit Web Tools Platform f├╝r Tutorial 8
  5. jdk_6.3_win32.zip - Java Development Kit f├╝r Tutorial 8 und 9
  6. sqlj_source.zip - SQLJ Source File f├╝r Tutorial 8 und 9
  7. websphere_express_6.zip - Websphere Express Version 6 f├╝r Tutorial 9

Tutorial 9 benutzt den Websphere Application Server und erfordert daher einen leistungsstarken Windowsrechner! Folglich ist das Tutorial optional. Wer Interesse hat kann das Tutorial gerne durcharbeiten. Das ca. 1,1gb grosse Websphere Archiv findet man ebenfalls im AFS.

 

Aufgabe 5: DB2 Zugriff mit einem Servlet

Tutorial 4

Tutorial 8 mit Tomcat

Optional: Tutorial 9 mit WAS

 

Fragen

  1. Was ist ein Servlet Container und was sind seine Aufgaben?
  2. Wie unterscheiden sich Tomcat und WebSphere?
  3. Was ist der Vorteil von JSPs gegen├╝ber Servlets?
  4. Was ist der Unterschied zwischen JDBC und SQLJ? Was ist performanter?
  5. Kann JDBC und SQLJ auch in C/C++ verwendet werden? Wenn ja: Wie? Wenn nein: Alternative?
  6. Wof├╝r m├╝ssen Sie in diesem Versuch DB2 installieren?

Abgabe

Bitte geben Sie Screenshots von der Auf├╝hrung des Servlets mit JDBC (S. 68) und SQLJ  (S. 69) sowie die in Eclipse angelegten Projekte und die L├Âsung zu den oben gestellten Fragen als eine Archivdatei (zip, tgz) ├╝ber das Abgabesystem ab.

Die Abgabefrist f├╝r Aufgabe 5 endet am 13.01.2009 um 23:59 Uhr.

Falls man sich vorher nicht mehr sieht: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!